Inhaltsangabe: Die Boulevard-Ratten von Philipp Probst


Inhalt
Joel Thommen arbeitet als Paparazzi. Sein Geschäft läuft nicht gut und er hofft, dass er wenigstens im beliebten Urlaubsort St.Moritz ein paar Promis vor die Linse bekommt. Und siehe da, er schafft es, heimlich ein Bild von Bundesrat Luis Battista und seiner Geliebten zu schiessen. Doch die Folgen sind gravierend. Die unbekannte Frau scheint einflussreich zu sein, denn kurz nachdem Joel das Bild geschossen hat, erhält er auf dem Sessellift ungemütliche Begleiter, die ihn zusammenschlagen und vom Sessellift werfen. Joel entkommt nur ganz knapp dem Erfrierungstod.
Seine Chefin Myrta Tennemann, Chefredakteurin des People Magazins „Schweizer Presse“ wird informiert und reist sofort nach St.Moritz, um Joel zu besuchen. Als Joel aufwacht, gibt er ihr als erstes das Bild von Battista. Als Myrta wieder weg ist, wird er noch im Spitalbett bedroht, dass er umgebracht würde, wenn die Bilder irgendwo veröffentlicht werden. Myrta veröffentlicht das Bild trotzdem auf der Titelseite. Mittlerweile haben sie auch herausgefunden, wer die unbekannte Geliebte des angeblichen Vorzeigefamilienvaters Luis Battista ist: Karolina Thea Fröhlicher, eine sehr reiche Pferdebesitzerin aus Deutschland.

Seinem PR-Berater erzählt Luis Battista, dass er Karolina Thea Fröhlicher liebt und dass es ihm völlig egal sei, dass sie reich und ihr Vater der Chef von Labobale sei, einem Chemieunternehmen, dem er auf nicht ganz legale Weise einen Standort in Basel vermittelt hat. Zu den Medien will er entsprechend nichts sagen und so beginnen diese selber zu recherchieren. „Aktuell“-Reporter Alexander Gaster findet den Skilehrer von Battista und dieser plaudert aus, dass Battista die Frau liebt und dass sie gemeinsam ein paar Tage in St.Moritz verbracht haben. Zudem erhält Joel Thommen beim „Aktuell“ eine Festanstellung und beginnt ebenfalls an der Story zu arbeiten.

In einem geheimen Labor von Labobale experimentieren Phil Mertens und seine Vorgesetzte Mette Gudbrandsen an einem geheimen Virus, mit dem grosse finanzielle Gewinne erzielt werden können. Und zwar in dem es gezielt verbreitet wird, damit die Menschen krankt werden und Labobale dann das entsprechende Gegenmittel auf den Markt bringt. Doch Phil ist nicht zufrieden mit der Anerkennung, die er für seinen Job erhält. Ihm fehlt der Ruhm und die Ehre und so entscheidet er sich, das Virus der Konkurrenz zu zuspielen. Doch diesen Deal zu erfüllen, ist schwieriger als er geglaubt hat, denn Labobale scheint etwas zu ahnen und verschärft die Sicherheitsvorkehrungen massiv. Phil bleibt nichts anders übrig, als sich selbst mit dem Virus zu infizieren und einige Blut-, Speichel- und Gewebeproben an den Auftraggeber zu senden.


In der Zwischenzeit haben Alexander und Joel die Familie von Luis Battista, die in Portugal weilt, aufgetrieben. Zudem werden dem „Aktuell“ die Rechnungen zugespielt, die beweisen, dass Karolina Thea Fröhlicher den Aufenthalt mit Battista in St.Moritz bezahlt hat. Daraufhin versucht Battistas PR-Berater seinen Klienten zum Rücktritt zu bewegen. Doch der ist plötzlich wie vom Erdboden verschwunden.
„Aktuell“ und „Schweizer Presse“ spannen im Fall Battista zusammen. 15 Leute arbeiten an dem Fall und recherchieren unter Hochdruck. In Portugal wird eine Leiche im Meer gefunden, genau dort, wo man Luis Battista vermutet hat. Sein Mietwagen wird am Unfallort gefunden, doch die Leiche ist noch nicht identifiziert. Trotzdem werden im „Aktuell“ Berichte veröffentlicht, die den Tod von Battista suggerieren. Doch dann meldet sich der untergetauchte Battista plötzlich zurück und will öffentlich seinen Rücktritt bekannt geben.
Myrta findet in der Zwischenzeit heraus, dass Karolina Thea Fröhlicher in Portugal ein Pferdegestüt kaufen wollte und schickt ihre Leute sofort dorthin. Sie finden heraus, dass Karolina Thea Fröhlicher dort mit Bundesrat Battista gesehen wurde. Dieser ist unterdessen zurückgetreten.

Phil hat mit den Folgen des Virus zu kämpfen. Es verhält sich nicht wie es sollte und greift ihn stärker an als geplant. Auch seine Frau hat er infiziert. Doch die Probleme werden noch gravierender, denn der Deal von Labobale mit dem Virus ist geplatzt. Der Auftraggeber hat kalte Füsse bekommen und macht sich daran, alles zu zerstören, was mit dem Virus zusammenhängt. Mette warnt Phil und so verschwindet dieser gemeinsam mit seiner Frau. Gerade noch rechtzeitig, denn die Labobale Handlanger stecken die Wohnung von Phil in Brand. Phil bittet Mette um Hilfe und sie hilft den beiden. Sie bringt sie im Wäscheraum ihrer Wohnung unter. Doch dann stirbt Phils Frau an den Folgen des Virus, da sie an einer bis dato unentdeckten Herzkrankheit litt.

Der PR-Berater von Battista ist wütend auf seinen Klienten, da ihn dieser beschuldigt, Infos an die Presse weiter gegeben zu haben. Als Reaktion darauf steckt er der Presse tatsächlich Informationen. Und zwar informiert er Myrta Tennemann, dass im Keller von Labobale mit gefährlichen Viren experimentiert wird und dass Battista dies gedeckt hat. Die „Aktuell“ Journalisten haben die Verbindung zu Labobale und dem Brand in Phils Wohnung hergestellt und haben nun auch Mette gefunden. Sie belagern ihr Haus, finden sie jedoch nicht. Dafür erwischt Joel Phil, der in einem Schutzanzug zum Flughafen geht und im Auto flüchtet. Joel kehrt zurück zu Mette und überrascht diese im Keller. Sie erklärt ihm den ganzen Sachverhalt und lässt ihn dann im Keller zurück, da er ebenfalls infiziert wurde. Joel hat Mette die Kontaktdaten von Myrta gegeben und daraufhin erzählt Mette Myrta die ganze Geschichte hinter dem Labobale Virus. Daraufhin wird Joel gerettet und der Skandal um Labobale aufgedeckt. Der Tote, der in Portugal gefunden wurde, war der Vater von Karolina Thea Fröhlicher, der nach dem geplatzten Viren-Deal keine Zukunft mehr gesehen hat. Und Phil Mertens nahm sich ebenfalls das Leben und zwar in der Nähe von St.Moritz, wo er erfroren ist. Allerdings nicht ohne einen Abschiedsbrief zu hinterlassen, in dem er seine Sicht auf die Dinge erklärte und auch beschrieb, wie das Virus bekämpft werden kann.

Charakteranalyse
Myrta Tennemann: Sie ist eine erfolgreiche Journalistin, die eigentlich unbedingt als TV-Moderatorin arbeiten möchte. Ihr Freund, ein 17 Jahre älterer Deutscher namens Bernd, sollte ihr eigentlich diesen Job vermitteln. Doch er schiebt es immer wieder vor sich her, genauso wie er auch nicht zu Myrta stehen will, da er Frau und Familie hat. Myrta beendet die Beziehung endgültig und findet in ihrem ehemaligen Mitschüler Martin eine neue Liebe. Sie kommt mit ihm zusammen und erhält am Ende erst noch einen Job als Moderatorin bei RTL.

Luis Battista: Ist Bundesrat und hat in der Öffentlichkeit ein sauberes Image: verheiratet und liebender Familienvater. Dieses Image hat ihm sein PR-Berater und Freund Cottone aufgebaut. Die einzige Leiche in seinem Keller ist diejenige, dass er der Firma Labobale den Bau eines geheimen Labors in Basel ermöglicht hat. Und genau dies wurde ihm zum Verhängnis, denn als seine heimliche Affäre mit Karolina Thea Fröhlicher bekannt wurde, kam auch diese Tatsache ans Licht und beendete seine politische Karriere. (fba)

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen