Textsorte: Leserbrief

Was ist ein Leserbrief?
Ein Leserbrief wird ausschliesslich von Lesern und Leserinnen einer Zeitung, einer Zeitschrift oder eines Magazins verfasst. Dieser Brief ist oftmals eine Reaktion (positiv oder negativ) auf einen früher veröffentlichten Artikel in diesem Publikationsorgan. Möglich ist auch, dass sich der Verfasser des Leserbriefs auf einen anderen Leserbrief bezieht oder dass er gar von sich aus ein aktuelles Thema anspricht, das vom Herausgeber noch gar nicht behandelt wurde. Die Redaktionen der jeweiligen Zeitungen dürfen selbst entscheiden, welche Leserbriefe veröffentlicht werden und dürfen dieses sowohl kürzen als auch sprachlich verändern.

Wie schreibe ich einen Leserbrief?
Falls Sie einen Leserbrief verfassen möchten, der dann auch gedruckt wird, müssen sie die Grundregeln des Leserbriefschreibens berücksichtigen:
  • Deutlich machen, auf welchen Artikel sich der Leserbrief bezieht
  • Klar machen, ob der Leserbrief positiv oder kritisch ist oder ob er gar ein neues Thema einbringen soll
  • Gute Argumente einfliessen lassen und Gegenargumente widerlegen
  • Argumentation muss sachlich sein und auf Fakten basieren
  • In der Kürze liegt die Würze
  • Name und Wohnort angeben, denn anonyme Leserbriefe werden nicht veröffentlicht
Beispiel eines Leserbriefs

Sehr geehrte Redaktion

Ich habe Ihren Artikel „Neudeutsch – Trends und Triften“ gelesen und stimme in den meisten Punkten mit Ihnen überein. Derzeit findet eine Verunreinigung unserer Sprache statt, die sich nicht weiter ausbreiten darf. 
Besonders das Denglisch findet regen Anklang innerhalb der Bevölkerung. Sind wir etwa nicht mehr in der Lage, passende Begriffe aus dem Deutschen zu finden? Müssen wir immer den unkomplizierten und einfachsten Weg gehen?
Zudem möchte ich anmerken, dass es leider doch zunehmend zu Veränderungen der Syntax bzw. Grammatik kommt. Die Veränderung der Satzstellung nach der Konjunktion „weil“ ist ein Paradebeispiel für dieses Phänomen und begegnet uns leider täglich in der gesprochenen Sprache. Auch muss der Genitiv immer häufiger dem Dativ weichen.
Demnach sind diese Negativ-Entwicklungen sowohl im Wortschatz als auch in der Grammatik vorzufinden – was ein noch größeres Ausmaß bedeutet und umgehend verhindert werden muss.
Ich hoffe, und denke, dass Sie einen guten Beitrag zu diesem Thema geleistet und einigen Menschen die Augen geöffnet haben.

Vorname, Nachname (Wohnort, allenfalls Datum)

Quelle: http://www.schulaufwaerts.de/leserbrief_beispiel_1.htm

25 Kommentare :

Tobias hat gesagt…

Diese Seite ist echt genial!
Danke :)

Anonym hat gesagt…

Das finde ich auch! Man kann alles finden!!!
:-)

Anonym hat gesagt…

Verzeiung aber es ist ein weniger guter Leserbrief denn es fehlt der Anfang mit Sehr geehrte Damen und Herren und ist Äuserlicht nicht strukturirt.

Anonym hat gesagt…

Sehr geehrte Damen u Herren! - wäre auch nicht passend. Der Leserbrief richtet sich an die Redaktion bzw. den Verfasser des Artikels, dies sollte auch so angegeben werden.

Anonym hat gesagt…

Dann kommt da aber "Sehr geehrte Redaktion der.."
Diese Punkte sind zu beachten :
Einleitung:
- Anrede (Name,oder Name der Redaktion)
-Datum und Ort oben rechts
-These (z.B. "Im Schulkiosk sollen zusätzlich faire Produkte verkauft werden)
Hauptteil:
-Argumente (z.B. zum Einen,...Zum Zweiten,..Ein noch wichtigerer Punkt ist)
-Gegenargumente ( z.B. Natürlich gibt es auch Argumente die gegen den Verkauf von fair gehandelten Produkten..)
Schluss:
-Die eigene Meinung von sich die auch in der These befindet.

***Ich hoffe ich konnte euch helfen*** :)
Hab selbst morgen eine Arbeit darüber ;c

Anonym hat gesagt…

Ich möchte zu diesem Artikel einen Leserbrief verfassen. Der beste Leserbrief <3 würde ihn küssen :D lg Gabriel

Raffael Herzog hat gesagt…

Perfekt

Anonym hat gesagt…

der leserbrief ist wirklich sehr schlecht, vor allem hat ein herkömmlicher Leserbrief etwas um die 500 Wörter und nicht die 10 Sätze. Alles ok?

Anonym hat gesagt…

Ein Leserbrief muss nicht immer mit einer Anrede geschrieben werden :-)

Suriyaa Kudo/iSC hat gesagt…

Super!

Anonym hat gesagt…

am besten wäres es wenn man sich mit dem Anfang: Liebe Leser und Leserinnen......
an die Zielgruppe wandt.

Anonym hat gesagt…

Dem kann ich leider nicht zustimmen, ein Leserbrief wendet sich an die Redaktion und nicht an die Leser. Des Weiteren:

- Die Anrede fehlt (zB: Sehr geehrte Redaktion!)
- Die Länge sollte auf etwa 250 Wörter hinauslaufen
- Die allgemeine Form passt nicht (Ort, Datum,...)
- So etwas als Musterbeispiel anzugeben ist nicht in Ordnung und bringt nur Verwirrung
+ Der sprachliche Stil ist passend

fba hat gesagt…

Ich habe den Leserbrief angepasst. Anrede ist nicht zwingen, macht sich aber sicherlich nicht schlecht. Name und Wohnort muss unbedingt angegeben werden.
Länge ist von Medium zu Medium verschieden, daher habe ich keine angegeben. Bei gewissen Zeitungen ist die Länge auch auf 1500 Zeichen beschränkt.

Anonym hat gesagt…

Durch diese Seite habe ich eine 5 in der Arbeit ... aber ich habe alles wirklich alles beachtet was hier steht !! und das mit der kürze.. mein Lehrer meinte es ist wichtig wenn der lang und ausführlich ... :(

Anonym hat gesagt…

Ich bin Ihnen dankbar!!!

Anonym hat gesagt…

Ich finde diese Seite ziemlich sinnvoll.

MaxD

Meli hat gesagt…

Die Seite ist sehr hilfreich!

Anonym hat gesagt…

Wisst ihr eine Seite, bei der ich Rezensionen find- unsd somit selber einen Leserbrief verfasse......
Habe morgen deutsch Schulsrbei bitte helft mir
PS: auf dieser seite hab ich nichts gefunden- gibts da doch was ?
Danke ;-)

Anonym hat gesagt…

Ich finde es auch gut aber ihr seit sch****

Anonym hat gesagt…

gute seite, danke

Anonym hat gesagt…

Ich hoffe ich bekomme eine 2-3 zur Arbeit. Ich benutze diese Tipps.

Anonym hat gesagt…

Was haben alle gegen den Leserbrief? Ich habe alles befolgt und habe ein lob von meinem Lehrer bekommen ^-^ diese Seite darf nicht verschwinden gz. Herzog Nijolu :D

Anonym hat gesagt…

Der Leserbrief ist an sich eigentlich ganz gut, aber es fehlen sehr viele Argumente!!
Außerdem wird nicht klar was in dem Artikel inhaltlich drinstand!!!!!!!!!!!!!!!
Zudem sollte man so einen Leserbrief auch noch ein bisschen länger machen!!!!!!

Fitri Ananda hat gesagt…

Danke:) super!

Anonym hat gesagt…

Hallo super Seite

Kommentar veröffentlichen