Inhaltsangabe: Slam von Nick Hornby



Inhalt

Auf das Drängen seiner Mutter Angela willigte der 15-jährige Sam ein und begleitete sie zu einer Party. Dort lernte er Alicia kennen. Sie gefiel ihm auf Anhieb, doch sie war ihm anfänglich zu arrogant. Dennoch stimmte zwischen ihnen die Chemie sofort und sie verabredeten sich für weitere Treffen. Sam, der seine Freizeit meist mit Skaten verbrachte, war zum ersten Mal in seinem Leben richtig verliebt. Sam und Alicia verbrachten viel Zeit miteinander und bereits kurz nachdem sie zusammen kamen, schliefen sie miteinander. Es war für Sam das erste Mal. Einmal schliefen sie auch miteinander ohne zu verhüten, was vor allem Sam im Nachhinein Kopfschmerzen bereitete, zumal seine Mutter gerade mal 16 gewesen war, als sie ihn zur Welt gebracht hatte. Sie war es auch, die ihm eingebläut hatte, es ihr nicht gleich zu tun, denn Angela war nicht mehr mit Sams Vater zusammen und sie hatte auch Schwierigkeiten gehabt, im Leben wieder Fuss zu fassen nach der Geburt von Sam. 
Sam hatte sich in der Zwischenzeit von Alicia getrennt, denn er hatte das Gefühl, dass er für die Beziehung zu viele Opfer bringen musste. Er sah seine Kollegen kaum noch, er hatte keine Zeit mehr für seine Mutter und fürs Skaten. Sams ungutes Gefühl wegen des ungeschützten Geschlechtsverkehrs wurde am Tag seines 16. Geburtstags bestätigt: Alicia wollte mit ihm reden und eröffnete ihm, dass sie vermutlich schwanger sei. Für Sam brach eine Welt zusammen und er sah keinen anderen Weg, als abzuhauen. Er flüchtete nach Hastings und wollte sich dort ein neues Leben aufbauen. Sam erkannte jedoch schnell, dass er es nicht schaffen würde und dass er nicht vor seiner Verantwortung davon laufen konnte. 
Zurück in London eröffnete ihm Alicia, dass sie definitiv schwanger war und die beiden beichteten es ihren Eltern. Diese waren alles andere als begeistert, zumal Alicias Eltern Sam die Schuld gaben, er hätte das Leben ihrer Tochter zerstört. Alicia und Sam rafften sich jedoch trotz der starken Kritik und den schwierigen Umständen auf und wollten es noch einmal miteinander versuchen.
Dann stand bereits die Geburt ihres gemeinsamen Kindes an und Sam war sich seiner Gefühle für Alicia und die gesamte Situation noch immer nicht sicher. Während der Geburt wollte er immer wieder abhauen, doch er blieb und als dann ihr gemeinsames Kind Rufus das Licht der Welt erblickte, entwickelten sich bei ihm Vatergefühle. 
Gleich nach der Geburt zog er zu Alicia und die beiden kümmerten sich gemeinsam um Rufus. Sam machte sich gut als Vater und auch das Verhältnis zu Alicia war nicht schlecht. Sie gerieten sich immer wieder in die Haare wegen kleinen Dingen, doch sie hielten zusammen bei der Erziehung und der Pflege von Rufus. Nach einiger Zeit zog Sam allerdings bei Alicia aus und wohnte wieder bei seiner Mutter, die in der Zwischenzeit mit ihrem neuen Partner Mark ihr zweites Kind erwartete. Trotzdem besuchte Sam seinen Sohn regelmässig, erkannte jedoch, dass er Alicia nicht mehr liebte und nicht mehr mit ihr zusammen sein wollte. 

Die Erzählung endete damit, dass der inzwischen 18-jährige Sam mit Alex zusammen gekommen ist und auch Alicia einen neuen Freund hatte. Die vier Treffen sich in einem Chinesischen Restaurant und Sam ist zufrieden mit seiner Situation. Er kümmerte sich gut um Sam, hatte ein intaktes Verhältnis mit Alicia und in der Person von Alex eine umwerfende Freundin, was wollte er mehr?

Charakteranalyse
Sam Jones: Sam war der Protagonist des Werks "Slam" und er erzählte seine Geschichte in der Ich-Form. Sie begann als er 15 Jahre alt war. Sam verbrachte viel Zeit mit Skaten und war der wohl grösste Tony Hawk Fan, den es gab. Hawks Buch hatte er so oft gelesen, dass er es beinahe auswendig konnte und es war für ihn wie eine Bibel. In schwierigen Situationen sprach er mit dem Poster von Tony Hawk und bat dieses um Rat. Er war nicht der beste Schüler, war jedoch ziemlich talentiert auf dem Gebiet des Grafikdesigns. Sam setzte es sich zum Ziel, der erste seiner Familie zu sein, der das College besuchte und auch beendete, denn bisher war dies noch niemandem gelungen. 
Alicia war seine erste richtige Freundin und er war noch ziemlich unerfahren, was Beziehungen anging. Während ihrer gemeinsamen Zeit, die von Höhen und Tiefen gezeichnet war, lernte er jedoch eine wichtige Lektion: Er konnte vor seiner Verantwortung nicht davonlaufen und musste sich ihr stellen. Als er das tat, erkannte er, dass er ein guter Vater sein konnte und auch sonst sein Leben auf die Reihe bringen konnte. 

Alicia Burns: Alicias Eltern waren Collegeprofessor (Vater) und Stadträtin (Mutter). Sie hatte hohe Erwartungen an ihre Tochter, welche diese aber nicht erfüllen konnte, da sie keine gute Schülerin war. Alicias Traum war es, Model zu werden. Sam war überzeugt, dass sie das mit ihrem Aussehen auch schaffen konnte. Alicia hätte jeden Mann haben können, doch sie hatte sich erst gerade von ihrem damaligen Freund getrennt, da dieser sie zum Sex drängen wollte, sie aber noch nicht bereit war dafür. 
Als sie erfuhr, dass sie schwanger war, gab es für sie keine Zweifel daran, dass sie dieses Kind auf die Welt bringen wollte. Nach der Geburt von Rufus begann sie eine Teilzeitausbildung und kümmerte sich nebenbei gemeinsam mit Sam um ihren Sohn.

Angela Jones: Wurde mit 16 Mutter von Sam und hatte das Gefühl, dass ihr Leben dadurch zerstört wurde. Trotzdem liebte sie ihren Sohn und wollte ihm einen gutes Leben bieten. Nachdem sie sich von Sams Dad, den sie im zarten Alter von 17 Jahren geheiratet hatte, getrennt hatte, lebte sie alleine. Dank dem Abschluss, den sie nachgeholt hatte, konnte sie Sam aber auch finanziell einen sicheren Rückhalt bieten. In der Person von Mark lernte sie wieder einen Mann kennen, mit dem sie glücklich wurde und mit dem sie im Alter von 32 Jahren ihr zweiten Kind bekam - diesmal eine Tochter. 
(fba)

10 Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Gute Zusammenfassung, allerdings in der falschen Zeit - Inhaltsangaben schreibt man immer im PRäsens! So klingt es sehr merkwürdig...

fba hat gesagt…

da hast du natürlich absolut recht, das sollte im Präsens geschrieben sein. Wenn ich mal ein paar Minuten habe, werde ich das ändern :)

Jan H. hat gesagt…

Außerdem ein kleiner Fehler!
Du hast geschrieben

"Es war für beide das erste Mal."

das stimmt nicht ganz, da Alicia zu diesem Zeitpunkt bereits Sex mit ihrem Ex-Freund hatte.Wie wäre dieser am Ende der Geschichte sonst darauf gekommen es wäre sein kind? ;)

fba hat gesagt…

auch hier muss ich dir Recht geben. Habe das soeben geändert. Danke!

Anonym hat gesagt…

sie hatte keinen sex mit ihrem ex-freund! er wollte, sie nicht, darum hat sie sich auch von ihm getrennt.

fba hat gesagt…

genau das habe ich ja geschrieben...
"Alicia hätte jeden Mann haben können, doch sie hatte sich erst gerade von ihrem damaligen Freund getrennt, da dieser sie zum Sex drängen wollte, sie aber noch nicht bereit war dafür."

Anonym hat gesagt…

Hey :D
ich habe eine Frage zu deiner Interpretation des Endes bzw zum Mittelteil. Ich habe das Buch so verstanden, dass Sam Visionen hat ( Zukunft), wozu auch die Endszene im Restaurant zählt. Er hat insgesamt 3 dieser Visionen, warum nennst du keine? Ich finde sie durchaus wichtig für den Geschichtsverlauf.

Anonym hat gesagt…

Hey danke!! Nachdem ich Stunden im Internet damit verbracht habe Infos über Slam heraus zusammeln war deine Zusammenfassung ein echter Lichtblick.

Anonym hat gesagt…

Schreibe morgen eine Klassenarbeit ... Danke für die hilfreiche Zusammenfassung !:)

Marvin Bach hat gesagt…

Das ist schlicht und einfach kopiert!

Kommentar veröffentlichen