Inhaltsangabe: Träume süss, mein Mädchen von Joy Fielding

Inhalt
Der verurteilte Mörder Brad Fisher, der mit richtigem Namen eigentlich Ralph heisst, wird aus dem Gefängnis entlassen und will sich nun auf die Suche nach seiner Frau Beth und seinem Sohn Corey machen. Diese leben unter einen neuen Namen (Lily und Michael Fisher) in der Mad River Road in Ohio. Ihre Nachbarin in dieser Strasse ist Emma Frost, deren Sohn Dylan in die gleiche Klasse geht wie Corey. Dadurch lernen sich die beiden allein erziehenden Mütter kennen und werden Freundinnen. Dies, obwohl keine zur anderen ehrlich ist. Denn nicht nur Lily macht ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, sondern auch Emma lügt. Emma ist mit ihrem Sohn in einer ähnlichen Situation, denn auch sie ist auf der Flucht vor ihrem Ehemann, denn dieser möchte Dylan, dessen Sorgerecht ihm zugesprochen wurde, zu sich holen, was Emma gar nicht passte. Deshalb hat sie ihn kurzerhand entführt und lebt nun als Nachbarin von Lily in der Mad River Road.
Das Schicksal der beiden Freundinnen mündet auf tragische Art und Weise im Zusammentreffen mit Brad Fisher. Dieser hat gleich nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis Gracie Hastings, die beste Freundin von Beth (Lily) aufgesucht, um heraus zu finden, wo sie steckt. Nachdem er die Information erhalten hat, ermordet er Gracie kurzerhand und macht sich auf den Weg nach Ohio - zu Beth. Brad hat jedoch weder Geld noch ein Auto und so beschliesst er, sich dieses bei Jamie Kolleg zu holen. 
Jamie Kolleg hat soeben ihre Affäre beendet, als sie erkannte, dass der Typ verheiratet war. Am selben Abend lernt sie in einer Bar zufällig Brad kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn, denn der Psychopath Brad Fisher, kann ein äusserst gut aussehender und charmanter Gentleman sein. Bereits am darauffolgenden Tag hat er Jamie mit seinen Verführungskünsten so weit gebracht, dass sie ihren Job kündigt und gemeinsam mit ihm Richtung Ohio aufbricht - in ihrem Wagen. 
Die beiden verbringen einige schöne und unbeschwerte Stunden und Tage miteinander, wobei sie sich immer besser kennen lernen. Dabei erkennt der clevere Brad, dass Jamie noch immer sehr unter der gescheiterten Ehe mit John Dennison leidet, mit dem sie zwei Jahre in Atlanta gewohnt hatte. Der Grund weshalb die Ehe der beiden in die Brüche ging, war die Mutter von John, Laura Dennison. Diese war äusserst besitzergreifend und wollte ihren Sohn stets unter Kontrolle haben. In den beiden Ehejahren, baute Jamie einen grossen Hass auf diese Frau auf so kann Brad sie nach dank einiger Tricks dazu bringen, in Lauras Haus einzubrechen, als sie in Atlanta Halt machen. Jamie hat Angst und ist nicht überzeugt von ihrem Handeln, doch sie will Brad, den sie noch immer für die Liebe ihres Lebens hält, nicht enttäuschen und geht mit. Als Brad darauf besteht, dass Jamie ihm ihr ehemaliges Ehebett zeigt, will Jamie nicht mehr weiter gehen, doch nun zeigt sich das wahre, das psychopathische Gesicht von Brad Fisher. Er vergewaltigt Jamie in ihren ehemaligen Ehebett und hält sie in der Folge gefangen. Beim Verlassen des Hauses wurde Laura Dennison wach und erkannte Jamie. Dies veranlasste Brad kurzerhand dazu, die alte Dame umzubringen. 
Jamie hat natürlich in der Folge erkannt, was für einen kapitalen Fehler sie begangen hatte, als sie sich auf Brad Fisher einliess, sieht jedoch keinen Ausweg, wie sie sich aus dieser misslichen Lage wieder befreien kann. Als sie einen verzweifelten Fluchtversuch unternimmt, wird sie von Brad überrascht, der sie daraufhin windelweich prügelt und von ihr verlangt, ihm beim Mord an seiner noch Ehefrau Beth zu helfen. Jamie, unterdessen völlig willenlos, gehorcht ihrem Peiniger Brad aufs Wort. 
In der Mad River Road angekommen, kommt es zu grossen Showdown im Haus von Emma Frost. Emma sieht Jamie im Fahrzeug zusammen mit Brad und will ihr helfen. Doch Brad überwältigt sie und bringt sie in ihr Haus, wo sie nun zu dritt auf Lily warten, die mit Emma verabredet ist. Als diese kommt,

merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt, doch es ist bereits zu spät, denn auch sie gerät in die Fänge ihres psychopathischen Exmannes Brad. Dieser geniesst das Spiel mit den drei Frauen und quält sie, in dem er ihnen Schläge androht und sie gegeneinander ausspielt. Die Situation eskaliert, als Brad Emma wegen einer erneuten Lüge sein Messer in die Brust sticht. Dieser Angriff hat eine befreiende Wirkung auf Jamie, denn sie stürzt sich auf wagemutig auf Brad. Zusammen mit Lily schaffen es die beiden Frauen, Brad aus der Fassung zu bringen und in diesem Handgemenge ist es Jamie, die Brad die Messerklinge ins Herz rammt und ihn dabei tödlich verwundet. Am Ende werden die drei Frauen von der Polizei versorgt und es ist klar, dass auch Emma überleben wird. 

Charakteranalyse
Jamie Kellog: Jamie Kellog ist beinahe 30 Jahre alt und stand immer im Schatten ihrer jüngeren Schwester und ihrer Mutter. Ihre Mutter ist Richterin und die Schwester Anwältin, Jamie hingegen hat ihr Jurastudium abgebrochen und hat Hals über Kopf John geheiratet. Die Ehe hielt nur zwei Jahre und Jamie war unglücklich, was ihr natürlich etliche Belehrungen seitens ihrer Schwester und Mutter einbrachte. Sie übernähme keine Verantwortung und sie stünde nicht mit beiden Beinen im Leben, waren noch die geringsten Vorwürfe. Als sie dann in der Folge auch noch erkennt, dass ihre aktuelle Affäre verheiratet ist, ist sie an einem Tiefpunkt in ihrem Leben angelangt. Genau in dieser schwachen Minute taucht der vermeintliche Traummann Brad Fisher auf. Dieser nutzt die Situation gekonnt aus und manipuliert Jamie wo er nur kann. Jamie verhält sich wie ein verliebter Teenager und vertraut Brad blindlings - und rennt ebenso blindlings ins Verderben. Nach der Vergewaltigung durch Brad empfindet sie nur noch Ekel, Abscheu und Angst für den Mann, den sie vor kurzem noch über alles geliebt hatte. Sie versucht, ihm so gut wie möglich zu gehorchen, um so körperlichen Strafen aus dem Weg zu gehen. Erst am Ende, als Brad Emma angreift, ist Jamie fähig sich aus ihrer Lethargie zu befreien und Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen. 

Brad Fisher: Brad Fisher wird in diesem Werk als smarter, gut aussehender Gentleman vorgestellt, als absoluter Traummann. Doch dem ist überhaupt nicht so, denn er ist der Teufel in Person. Dies erfuhr als erstes Lily, seine erste Ehefrau, mit der Brad einen gemeinsamen Sohn, Michael, hat. Brad schlug sie immer wieder und Lily konnte sich nicht wehren. Als er dann in einem ihrer vielen Streitgespräche damit prahlte, dass er einen Mann umgebracht hätte, hatte Lily genug und lieferte Brad an die Polizei aus. Im Gefängnis änderte sich Brad nicht im Geringsten - im Gegenteil. Er versuchte seine Tarnung zu perfektionieren, strählte seinen Körper und trainierte sein für die Frauenwelt unwiderstehliches Lächeln. Genau diese Komponenten waren es dann auch, die ihm bei Jamie zum Erfolg verhalfen und ihm so die Gelegenheit eröffneten, sich an seiner Frau zu rächen.

Emma Frost: Emmas Vater verliess die Familie früh, was dazu führte, dass Emma und ihre Mutter in Armmut lebten. So musste ihre Mutter oftmals mehrere Jobs gleichzeitig annehmen und Emma war daher oft alleine. Um von ihren Freundinnen akzeptiert zu werden, begann Emma zu klauen und zu lügen. Diese beiden Dinge konnte sie auch in der Folge nicht abstellen, was dazu führte, dass ihr Ehe scheiterte und sie vor Gericht das Sorgerecht für ihren Sohn verlor. Damit kam sie jedoch überhaupt nicht zu Recht und daher entführte sie ihren Sohn kurzerhand und floh nach Ohio. Dort lebte sie zwei Jahre lang zurückgezogen, ohne jeglichen Kontakt zur Aussenwelt und war arbeitslos. Erst in Lily findet sie eine neue Freundin, der sie dann auch alles erzählen will. Doch sie schafft es nicht und beginnt wieder zu lügen und zu klauen. Erst am Ende, beim finalen Zusammentreffen mit Brad, schafft sie es, die Wahrheit zu sagen. 

Lily Fisher: Lily-Beth ist die Ehefrau des Psychopathen Brad Fisher. In ihrer gemeinsamen Ehe litt sie stark unter seiner physischen und psychischen Gewalt. Ihr Bruder wollte sich jeweils an Brad rächen. Als er dies erneut tun wollte, war er so aufgebracht über den Ehemann seiner Schwester, dass er ohne Helm auf sein Motorrad stieg und auf der Fahrt tödlich verunglückte. Lily, die ein sehr enges Verhältnis zu ihrem Bruder hatte, gab sich in der Folge die Schuld an dessen Tod. Aufgrund dieses traumatischen Erlebnisses und der gescheiterten Ehe mit Brad, hat sie sich nie mehr auf einen Mann eingelassen. Erst als Jeff Dawson, der Polizist, sie zum Essen einlädt, ändert sich das Ganze und die beiden werden ein Paar. Lily hat einige gute Freundinnen, mit denen sie seinen Lesezirkel führt, denn ihr grösster Traum ist es, Schriftstellerin zu werden - bisher jedoch ohne Erfolg.
(fba)

1 Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Ich glaube ich würde nicht gleich erwähnen, dass seine Frau Lilly ist da natürlich alle bis zum Schluss glauben seine Frau sei Emma und somit hast du den Überraschungsmoment schon verraten.

Ansonsten ist es eine super Arbeit

Kommentar veröffentlichen