Fachbegriffe: Onomatopoesie

Definition: Ist eine rhetorische Figur, die ihren Ursprung in Geräuschen hat. Dabei werden Wörter verwendet, deren Aussprache dem Geräusch, welches sie erzeugen, sehr ähnlich ist. 

Beispiel: schnattattattattern, zutschen, pissen, zischen


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen