Fachbegriffe: lyrisches Ich (explizit und implizit)

Definition: Ist ein Begriff, der in der Lyrik verwendet wird und bedeutet, dass in einem Gedicht ein Ich-Erzähler zu finden ist. Allerdings gibt es in der Lyrik zwei verschiedene Formen des Ichs, die explizite und die implizite.
  • explizit: Das Wort "ich" wird erwähnt im Gedicht
  • implizit: Das Wort "ich" wird nicht erwähnt, aber durch die subjektiven Beschreibungen im Gedicht erkennt man, dass es sich um einen Ich-Erzähler handeln muss. 

6 Kommentare :

Anonym hat gesagt…

stimmt nicht ist anders rum

fba hat gesagt…

Nein, da muss ich dir leider widersprechen. Explizit bedeutet ausdrücklich, implizit hingegen das Gegenteil.

Anonym hat gesagt…

ich muss euch beiden wirdersprechen da ihr keine ahnung habt

Anonym hat gesagt…

Ihr zwei Anonymen habt keine Ahnung! ich studiere Germanistik, und dieser Artikel ist vollkommen richtig!!

Anonym hat gesagt…

ich als alter lateiner sag des stimmt! ich gebe dem herrn germanistikstudent recht! bildlich gesprochen tritt das lyrische ich aus dem text heraus (ex = heraus). deswegen ist - "explizit: Das Wort "ich" wird erwähnt im Gedicht" - völlig richtig

Anonym hat gesagt…

Es stimmt. Dieser Artikel ist vollkommen richtig.

Kommentar veröffentlichen